Sendung | 8. Mai 2014

electric_indigoElectric Indigo/Female Pressure im Interview mit Coloradio – Elektronische Musik und Feminismus sind 2 Felder, deren Schnittmenge heute vermutlich wenige Menschen kennen. Eine wichtige Protagonistin dieser Schnittmenge ist Susanne Kirchmayr aka Electric Indigo. sie ist seit 25 Jahren als Techno-DJ, als Produzentin, Labelinhaberin, Musikerin und Meministin unterwegs.
Ihr international weitreichendes feministisches Projekt ist Female Pressure. das ist ein internationales Netzwerk, eine Datenbank mit Musiker_innen, DJs, VJs und anderen Personen, die im weitesten Sinn im Feld der elektronischen Musik tätig sind. Seit Female Pressure gilt die oft gehörte Ausrede von Veranstalter_innen nicht mehr, es gäbe keine Frauen in diesem Feld.

Ihr hört eine Produktion von Antje Meichsner, Coloradio Dresden

Zusätzlich zum ausgestrahlten Interview in der Sendung gibt es hier noch eine weitere  Stunde nachzuhören!
Fast alle Musik  stammt von der Pussy-Riot-Freedom-Compilation, die von Female Pressure kuratiert und herausgegeben wurde und die ihr hier herunterladen könnt.

Playliste:
SciFiSol – Nikki
Gudrun Gut – Mach Mich Gut
A Bad MaN – Small Caverns And Bright Machines
AGF – Ice Breaker (Pussy Riot Solid Version)
Caro – V To The Dub (original wake up mix)
Skr3amy – Keeping You There
Vera Bremerton – New Day
Alice Rose – Letting Go
Olivia Louvel – Doll Divider
Jennifer Touch – Fashion
Anna Bolena und Lady Maru – Rivolta
Sonae – Entmutigt
Electriv Indigo – Waiting
dasha rush
pilocka krach – fisch im wasser

 
icon for podpress  Interview (Hauptteil) [58:10m]: Play Now | Play in Popup | Download

 
icon for podpress  Interview (Teil2) [61:49m]: Play Now | Play in Popup | Download

0 Kommentare zu “Sendung | 8. Mai 2014”


Kommentare sind zur Zeit deaktiviert.