Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/9/d13391766/htdocs/Extern/chilligays2/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Neuigkeiten « Chilligays
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/9/d13391766/htdocs/Extern/chilligays2/wp-content/plugins/maxblogpress-ping-optimizer/maxblogpress-ping-optimizer.php on line 518

Archiv für die Kategorie 'Neuigkeiten'

Jeder nur ein Kreuz

Vom 28.12.2011 bis zum 2.1.2012 findet in Erfurt der Mission-Net Kongress 2011 statt. Nachdem wir den Papstbesuch gerade so überstanden haben, stehen jetzt die nächsten religiösen EifererInnen vor der Türe. Unter dem Motto „Transforming our World“ werden 3600 Jugendliche aus aller Welt erwartet – zum gemeinsamen Beten, Singen und über christliche Themen reden. Ohne Alkohol und Tabak trotz des im Kongresszeitraum liegenden Jahreswechsels. Man könnte sagen „Was kümmert’s mich?“, wenn die miesepetrigen Christen oben auf der EGA sitzen und noch nichtmal Sylvester ein Sektchen trinken dürfen. Aber die Evangelikale Jugend belässt es nicht dabei, unter sich den Herrn zu preisen. Erklärtes Ziel des Veranstalters ist es, zu missionieren.

‚Jeder nur ein Kreuz‘ weiterlesen

Wir bleiben alle!

wir-bleiben_kleinDer Christopher Street Day 2009 in Erfurt.
Historischer Anlass sind die 5 Tage währenden Aufstände gegen staatliche Repression in der Christopher Street in New York vor nunmehr 40 Jahren, als sich Menschen, die bis dahin verschiedene Arten von Diskriminierungen erfahren mussten, erfolgreich gegen eine legitimierte Kriminalisierung wehrten. Diese Tage markieren den Beginn einer Emanzipationsbewegung, die sich zum Ziel setzte, die Verfolgung, Stigmatisierung und Benachteiligung von Menschen abzuschaffen. Von Menschen, die sich nicht in irgendeine Heteronorm pressen lassen wollen. Die sich selbst als Gegenbild zu dieser Norm als homo-, bi-, inter- oder transsexuell bezeichnen. Und wie selbstverständlich auch das ganze System in Frage stellten, das die Verfolgung, Stigmatisierung und Benachteiligung von Menschen erst reproduziert.
Emanzipationspolitik ist 40 Jahre später in den Staaten des „Westens“ weitgehend durch eine Identitätspolitik ersetzt, die für jede sogenannte Minderheit versucht, Rechte zu erstreiten – und damit unbewusst bestehende Normen zementiert. ‚Wir bleiben alle!‘ weiterlesen

Demo gegen Evangelikalenkongress in Marburg

Homosexualität als eine Krankheit und Heterosexualität, Ehe und Monoamorie als die einzig wahren Lebensmodelle: Ob nun katholisch oder protestantisch, diese menschenverachtende Einstellung scheint sich soweit verfestigt zu haben, dass Vereine wie Wüstenstrom zumindest so salonfähig geworden sind, dass sie unter dem Vorwand der kritischen Auseinandersetzung TeilnehmerIn sein werden beim evangelikalen Kongress vom 20. bis 24. Mai in Marburg. ‚Demo gegen Evangelikalenkongress in Marburg‘ weiterlesen

Kommentar zu homophoben Umtrieben der „Deutsche Vereinigung für eine Christliche Kultur“

Unlängst machte wieder die DVCK von sich reden.

Hinter diesem Kürzel verbirgt sich die 1983 gegründete “Deutsche Vereinigung für eine Christliche Kultur”.
Nach eigenen Angaben sieht sie sich als eine private Initiative ohne offizielle Bindung an Kirchen oder politische Parteien.
Der Sinn der Vereingung liege außerdem im selbstlosen Schutz der geistigen, sozialen und kulturellen Werte der christlich-abendländischen Kultur und Zivilisation, die von einer seit mehr als fünf Jahrhunderte anhaltenden zersetzenden Revolution nach und nach zerstört werden soll. ‚Kommentar zu homophoben Umtrieben der „Deutsche Vereinigung für eine Christliche Kultur“‘ weiterlesen

Diskriminierung vor 40 Jugendlichen

Kritik gefallen lassen musste sich Bischof Heinz Josef Algermissen, nachdem er sich bei einer Diskussionsrunde mit 40 Jugendlichen im Pfarrheim Künzell-Dietershausen [ Kreis Fulda ] diskriminierend äußerte. Er sprach sich unter anderem gegen die Homo-Ehe aus, da diese gegen die „Schöpfungsordnung“ verstoße. Algermissen bezeichnete sowohl Ehe als auch Adaption bei gleichgeschlechtlichen Paaren als „Abartigkeit“. ‚Diskriminierung vor 40 Jugendlichen‘ weiterlesen